Herzlich Willkommen

Die Arbeitsgruppe von Jutta Günther hat ihre Tätigkeit an der Universität Bremen im Jahr 2014 aufgenommen und widmet sich der empirischen Innovationsforschung. Forschungsgegenstand ist die Rolle von Innovationsprozessen und neuen Technologien in aufholenden Ländern und Regionen. Welche Indikatoren der technologischen Leistungsfähigkeit sind für aufholende Länder angemessen? Befördern multinationale Unternehmen und ausländische Investoren den technologischen Aufholprozess in Post-Transformationsländern? Welche langfristigen Folgen hat die Systemtransformation in Osteuropa, und welche Lehren können daraus für andere Regionen der Welt gezogen werden? Mit diesen und weiteren Fragestellungen befasst sich die Arbeitsgruppe, bestehend aus mehreren Doktorand(inn)en und Postdocs.

Jutta Günther hat die Professur am 01. April 2014 übernommen und entwickelt das Forschungsprogramm mit ihrem Team, auch im Rahmen von Drittmittelaktivitäten, dynamisch weiter. Dabei kooperiert die Arbeitsgruppe mit einer Reihe von renommierten Universitäten und Forschungseinrichtungen im In- und Ausland und fördert in diesem Kontext den internationalen Austausch von Studierenden, Doktoranden und Postdocs.

nach oben